Am 25.09.2019 findet von 13.00 bis ca. 16.00 Uhr das diesjährige Treffen des AK Fernerkundung im Rahmen des Deutschen Kongresses für Geographie in Kiel (Raum LMS4 - HS – 424) statt. Jeder Vortrag dauert ca. 20 Minuten und wird auf Englisch gehalten.

Für Teilnehmer*innen, die NUR am 25.9.19 am AK-Treffen teilnehmen wollen, ist keine Registrierung beim DKG erforderlich.
Die Teilnahme an den Arbeitskreisen ist kostenfrei.

Alle Teilnehmer*innen, die über den 25.9.19 hinaus am DKG teilnehmen, die registrieren sich dort bitte entsprechend.

Folgendes Programm ist vorgesehen

  • Andreas Rienow (Bochum), Gohar Ghazaryan (Bochum/Bonn), Frank Thonfeld (Bonn) & Carsten Jürgens (Bochum):

    Sensors and Citizens - Potential of climate adaptation strategies for analyzing the regional land use change in NRW Abstract

  • Christian Thiel (DLR), Jens Kersten (DLR), Sören Hese (Jena), Sina Truckenbrodt (Jena), Martin Kunz (Jena), Paul Debus (Weimar), Volker Rodehorst (Jena), Norman Hallermann (Weimar), Robert Eckardt (Jena), Andre Gräf (Jena), Friederike Klan (DLR):

    Towards specifying and optimizing 3D point cloud quality based on UAV-borne image data acquired by citizen scientists Abstract

  • Valerie Graw (Bonn):

    Pixel for People and People for Pixel - EO to support the Global Development Agenda Abstract

  • Signe Mikulane, Ronja Redlich, Julia Schumacher, Alexander Siegmund (Heidelberg):

    A multi-scale approach for the detection and structure description of fog geo-ecosystems in the Chilean-Peruvian coastal desert Abstract

  • Natascha Oppelt, Marcel König, Katja Kuhwald, Felix Linhardt, Florian Uhl, Matthias Wagner (Kiel):

    Copernicus - a new era in Earth Observation Abstract

  • Andreas Braun (Tübingen):

    Radar remote sensing to support humanitarian action Abstract

Die Sprecher des AK Fernerkundung würden sich über Ihre Teilnahme sehr freuen und hoffen daher Sie in Kiel begrüßen zu dürfen.

Carsten Jürgens (für die Sprecher des AK Fernerkundung)